News-Archiv - Saison 2010

Planungen laufen auf Hochtouren

Die Saison 2010 geht langsam dem Ende zu, bereits jetzt laufen die Planungen für die kommende Saison 2011 auf Hochtouren. Nachdem wir in dieser Saison die Chance bekommen haben, mit dem BF 17 Führerschein bei Nationalen Rallyes zu starten, werden wir 2011 in Wertung antreten. In der Saison 2010 konnte man bei 7 Nationalen Rallyes erste Erfahrungen sammeln, die man in die Saison 2011 mit einbringen wird. Was unser Team plant erfahren sie in wenigen Wochen.


 

Rallye Scheßlitz

Bei der 37. Ausgabe der Rallye im Bamberger Land nahmen Dominik und Michaela wie gewohnt als Vorrausfahrzeug teil. Mit der einfach 0 starteten die beiden in die drei, jeweils zweimal zu befahrenden Wertungsprüfungen. Zwei Sprintprüfungen und der traditionelle Rundkurs in Ehrl standen auf dem Programm. Los ging es mit den beiden Sprintprüfungen, die zum großen Teil auf rutschigen Betonwegen verleifen und damit sehr anspruchsvoll waren. Beide Wps und auch der Rundkurs in Ehrl konnte ohne größere Zwischenfälle beweltigt werden. Auch beim zweiten Durchgang der drei Wps konnte man sicher das Ziel erreichen und am Rundkurs in Ehrl noch eine Flugeinlage hinlegen.


 

Start beim Nachtsprint in Rosenheim

Am 7. November nahm das Team Dinkel Rallyesport die weite Reise zum Nachtsprint der RG Rosenheim in kauf, um das Rollout des neuaufgebauten Polos zu feiern. Das Team ging als Vorrausfahrzeug an den Start mit dem Ziel, das neue Einsatzfahrzeug zu testen und die ersten Erfahrungen zu gewinnen. Nachdem der erste Durchgang noch im hellen start fand, ging es in WP 2 und 3 in Dunkelheit auf die Strecke. Auf Anhieb kamen Dominik und Michaela mit dem Fahrzeug zurecht und konnten sich von Lauf zu Lauf verbessern. Am Ende konnte man viel Erfahrungen sammeln und auch der Polo spielt das ganze Wochenende mit. Bis zum Saisonstart 2010 werden noch einige Verbesserungen vorgenommen, um gut Vorbereitet in die Saison 2010 zu starten.


 

Landsberg Rallye

Am 14. August startete Dominik zusammen mit Hans Peter bei der Landsberg Rallye in Meiningen. Mit der 000 starteten die beiden in die sechs Wertungsprüfungen. Los ging es mit WP 1 einen zehn Kilometer langen Rundkurs, auch auf der Sprintprüfung WP 2 und dem Industrierundkurs der WP 3 lief alles optimal. Nach dem Regrouping ging es auf die zweite Schleife. Dort wurde das Team von Höhen aber auch Tiefen überraschend. Am Ende konnte man den Industrierundkurs mit sehr viel Spaß beenden und war zufrieden mit dem Verlauf der Rallye.


 

Start bei Landsberg Rallye

Am 14. August wird das Team Dinkel Rallyesport bei der Landsberg Rallye in Meiningen als Vorrausfahrzeug starten. Dominik Dinkel wird zusammen mit Hans Peter Wollner die 6 Wertungsprüfungen in Angriff nehmen. Auf dem Zeitplan stehen drei verschiedene Wertungsprüfungen, die jeweils zwei mal befahren werden. Neben dem 10 Kilometer langen Rundkurs und einer Sprintprüfung, steht der bekannte Rundkurs im Industriegebiet von Meiningen auf dem Plan. Dominik und Hans Peter werden mit der 000 an den Start gehen. Ebensfall wird Michael Dinkel und Michael Bayer die Landsberg Rallye bestreiten, die beiden starten mit Startnummer 9 ins Rennen.


 

Rallye Haßberg

Am Pfingstsamstag stand die 13. Haßberg Rallye in Ebern auf dem Terminplan. Nach der technischen Abnahme am Freitag Abend, wurden am Samstag früh die neuen Wertungsprüfungen besichtigt. Mit einen Schotteranteil von 5% und 35 Kilometer auf Bestzeit war  man sich klar das alle 3 Wps sehr anspruchsvoll sind. Um 12.30 Uhr ging es dann los. Nach Eingewöhnungsproblemen auf Wp 1 und dem Ausfall der Sprechanlage auf Wp 1 und 2 kam man immer besser zurecht und konnte immer mehr vertraunen in den Polo gewinnen. Am Ende hatte das Team Dinkel / Kusebauch alle 6 Wps absolvieren können und konnte sich über neu gesammelten Erfahrungen freuen.


 

Erfolgreicher Start im Nürnberger Land



Am 8. Mai stand die Rallye Nürnberger Land in Schnaittach auf dem Terminplan von Dinkel Rallyesport. Auf dem Plan standen 6 Wps über 35 Kilometer. Davon 5 verschiedene WPs mit sehr Schnellen Abschnitten und dem trationellen Rundkurs am Schluss. Nach einigen Eingewöhnungsproblemen und einen Dreher auf Wp 1 konnte man mit sehr viel Freude die anderen 3 Wps vor dem Regrouping absolvieren. Danach ging es mit einer Wiederholung der Wp 1 weiter und man Konnte die Probleme von Wp 1 vergessen und auf diese Prüfung ohne Fehler beenden. Die Schluss Wp der Rallye bildete der Rundkurs mit einen Abschnitt auf Schotter, auch hier konnte eine fehlerfreie fahrt verbucht werden.

Nächster Start wird bei der Haßberg Rallye in Ebern am 22. Mai sein.


Erfolgreiche Premiere

Bei der 40. Rallye Sonnfeld feiert das Team Dinkel Rallyesport die Premiere des Teams Dinkel / Wollner. Zum ersten mal ging Dominik zusammen mit Hans Peter Wollner an den Start. Auf dem Zeitplan standen 6 Wps über 35 Wp- Kilometer. Das Ziel für das Team lag darin möglichst viel Wp-Kilometer zusammen und das Vertrauen zum Polo aufzubauen. Dies funktionierte ohne Probleme. Auch mit den, zum ersten mal gefahren Rennreifen baute man nach einigen Kilometer Vertrauen auf. Alle 6 Wps konnten ohne Probleme und mit viel Freute absolviert werden. Im Ziel war man glücklich über die gesammelten Erfahrungen und freut sich schon auf den nächsten Einsatz bei der Rallye Nürnberger Land am 8. Mai.


 

Erfolgreicher Saisonauftakt

Am 10. April war es soweit, das Rallyeteam Dinkel / Kusebauch reiste nach Stopfenheim um an der Rallye Fürst von Wrede teilzunehmen. Für das Team war es der Saisonauftakt in die Saison 2010. Auf den Programm standen 45 WP Kilometer, mit einen Schotteranteil von 28%. Auch diesmal startete man als Vorrausfahrzeug und freute sich darauf neue Erfahrungen mit dem Polo zu sammeln. Auf WP 1 ging es gleich mit der längsten WP los und auch mit einem Schotteranteil von 70%. Das Team entschied sich die WP vorsichtig zu absolvieren und das Material zu schonen.  Vor dem Regrouping standen noch WP 2 und 4 auf dem Plan, die ohne weiteren Problem beendet werden konnten. Auf den darauffolgenden WPs konnte das Team weitere Erfahrungen sammeln und erreichte so nach 8 WPs das Ziel. Schon in 2 Wochen geht es weiter. Das Team Dinkel / Wollner startet bei der Rallye Sonnfeld.


 

Saisonstart 2010

Am 10. April ist es soweit, bei der Rallye Fürst von Wrede feiert das Team den Saisonstart 2010. Auf dem Programm stehen 45 WP Kilometer, davon 28 Prozent auf losen Untergrund. Neben Dominik wird Michaela Kusebauch Platz nehmen. In den letzten Tagen wurde der Polo bereits bestens vorbereitet. Neben einer neuen Kupplung, gab es auch ein neues Getriebe.

Bereits jetzt können wir es kaum erwarten und freuen und auf die Saison.


 

Vielen Dank an alle Helfer

Mit der Feier am letzem Samstag möchte sich das Team Dinkel Rallyesport bei allen Helfer bedanken, die beim Aufbau des Polos geholfen haben.
Ein besonderen Dank gilt: Ralf Hillmann, Florian Niegel, Robert Stöber, Michale Greuling, Michael Bayer, Andre und Sandro Apel, sowie den beiden Beifahrer/in Michaela Kusebauch und Hans Peter Wollner.

Nun ist das Team bereit für die Saison 2010

 

SAISON 2017

 03.-04.03. Rallye Saarland Pfalz
 07.-08.04. Rallye Hessen 
 05.-06.05. Rallye Sulinger Land
 26.-27.05. Rallye Sachsen
 23.-24.06. Rallye Stemweder Berg
 04.-05.08. Rallye Thüringen
 08.-09.09. Rallye Niedersachsen
 20.-21.10  Rallye 3 Städte

FACEBOOK

 

SPONSOREN

 

 

 

 

Autohaus Dinkel

baumgart

raceshop-de

m-rallye Michael Bayer

MOTUL

quelleteile

DB-Rallyefoto

 

NEWS-ARCHIV

Saison 2016
Saison 2015
Saison 2014
Saison 2013
Saison 2012
Saison 2011
Saison 2010